Jugendfeuerwehr Seck

Jugendfeuerwehr Seck
Bilder

Jugendfeuerwehr Seck

Jugendfeuerwehr Seck

Hot

Ein weiterer wichtiger Punkt in der Feuerwehr ist die Jugendarbeit. So wurde im Jahre 1987 der Aufbau einer Jugendfeuerwehr beschlossen. Jugendfeuerwehrwart wurde damals Michael Heß. Schnell entwickelten sich die Mädchen und Jungen zu einer leistungsfähigen Jugendgruppe, die nicht nur in der heimischen Feuerwehr, sondern auch auf Kreisebene ihren festen Platz hatte. Bis heute konnte der Fortbestand der Jugendwehr durch eine abwechslungsreiche Jugendarbeit wie Sport, feuerwehrtechnische Ausbildung, Veranstaltungen und Turniere gesichert werden und somit natürlich auch für die Einsatzabteilung eine zukünftige Personalentwicklung abgesichert werden. Z.Zt. besteht die Secker Jugendwehr aus 14 Jungen und Mädchen. Ihnen stehen alle Fahrzeuge und Gerätschaften für Übungs- und Ausbildungdienste zur Verfügung. Jugendfeuerwehrwart ist seit 01. März 2014: Florian Heß




Bilder

Bilder

Wer bei der Jugendfeuerwehr mitmachen möchte, kann uns natürlich auch über den Button KONTAKT eine
e-mail schreiben, bei dem Jugendwart Florian Heß sich melden oder einfach am Gerätehaus vorbeischauen.
Eintrittsalter ist 10 Jahre.
Übungen der Jugendfeuerwehr sind alle 14 Tage Samstags von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr.
Mehr Infos sind in den Schaukästen die am Feuerwehr Gerätehaus aushängen. Natürlich könnt Ihr und auch Eure Eltern gerne bei den Übungen zuschauen.







Dienstplan der Jugendfeuerwehr 2017

Aktuelles
Neue Helme für die Jugendfeuerwehr

Übungen
Berufsfeuerwehrtag 08.10.16 - 09.10.16
Innenangriff mit Atemschutzübungsgeräten 30.05.2015
Ausrollen von Druckschläuchen 29.08.2014
Brandbekämpfung 04.04.2014
Übung am 19.Mai 2008

Veranstaltungen
Geschicklichkeitsturnier 2016
Einsammeln der Weihnachtsbäume 2016
Austeilen der gelben Wertstoffsäcke 2014
Einsammeln der Weihnachtsbäume 2014
Nachtwanderung der Jugendfeuerwehr 2014
Festlichkeiten 25 Jahre Jugendfeuerwehr Seck 2012
Besuch des Siegerland-Flughafens Mai 2011

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder

Bilder


















































Unsere Jugendfeuerwehr hat nun zwei neue Atemschutzübungsgeräte. Sie dienen ausschließlich dem taktischen Übungszweck. Eine reale Atmung wie bei echten Geräten ist nicht möglich. Alle Teile für einen umluftunabhängigen Gebrauch wurden entfernt, so dass ein ganz normales Atmen der Umgebungsluft erfolgt. Auch die Glasscheiben der Masken wurden entfernt damit kein Engegefühl entstehen kann. Die in Eigenbau hergestellten Flaschen sowie die original Tragegestelle haben nur einen Bruchteil an Gewicht als die Originalgeräte mit Stahlflaschen. Somit ist unsere Jugendwehr in der Lage, Übungsziele auch unter Einsatz von Sondergerät zu verwirklichen.